10. Februar 2022 zerowasteyourlife

Was bedeuten Kreislaufwirtschaft und Circular Economy?

Kreislaufwirtschaft und Circular Economy – habt ihr davon schon mal gehört?

Wir arbeiten für einige Projekte auf Deutsch und Englisch zu dem Themenkomplex und dabei ist uns aufgefallen: Übersetzen wir „Circular Economy“ ins Deutsche, wird „Kreislaufwirtschaft“ vorgeschlagen und umgekehrt. Dabei verbergen sich hinter den Begriffen unterschiedliche Konzepte und Herangehensweisen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz schreibt dazu:

„Kreislaufwirtschaft und Circular Economy sind nicht identisch. Die Kreislaufwirtschaft betrachtet die Wirtschaft vom Abfall her: Die Stoffkreisläufe sollen möglichst geschlossen werden, indem Abfälle der Wirtschaft wieder als Sekundärrohstoffe zur Verfügung gestellt werden. Abfälle sind wertvolle Rohstoffe, die effektiv genutzt werden können, um natürliche Ressourcen zu schonen.“

Circular Economy beschreibt die Ellen MacArthur Foundation* so:

„In unserer derzeitigen Wirtschaft nehmen wir Materialien von der Erde, stellen daraus Produkte her und werfen sie schließlich als Abfall weg – der Prozess ist linear. In einer Circular Economy dagegen lassen wir Abfall gar nicht erst entstehen. […] Die Circular Economy ist ein Systemlösungsrahmen, der globale Herausforderungen wie Klimawandel, Verlust der biologischen Vielfalt, Abfall und Umweltverschmutzung angeht.“

Wir bei Zero Waste Your Life sind Befürworter:innen der Circular Economy. Die Herangehensweise ist ganzheitlich, systemisch und greift somit weiter als das Konzept der Kreislaufwirtschaft. Die bessere deutsche Übersetzung für Circular Economy ist „zirkuläre Wertschöpfung“

Die Ellen MacArthur Foundation ist die weltweite Expert:innenstelle für das Thema Circular Economy. Sie beschreibt drei Circular Economy-Prinzipien, die durch entsprechendes (Produkt-/System-)Design erreicht werden sollen:

  • Abfall und Umweltverschmutzung beseitigen
  • Produkte und Materialien in Umlauf behalten und bringen (mit ihrem höchsten Wert)
  • Natur regenerieren

Dazu gehört außerdem eine Umstellung auf erneuerbare Energien und Materialien. Das Ziel: „Die Circular Economy entkoppelt wirtschaftliches Handeln vom Verbrauch endlicher Ressourcen. Sie ist ein widerstandsfähiges System, das gut für Unternehmen, Menschen und die Umwelt ist.“

*Die Zitate wurden vom Englischen Original und Deutsche übersetzt.

, , , , , , , , ,