26. Oktober 2020 zerowasteyourlife

Projekt Kreislaufschule feiert Abschluss

Grundschule in Berlin erhält Auszeichnung

Die Kreislaufschule ist ein kreatives Projektformat für Schulen. Darin wandeln Schüler*innen über eine Reihe von kreativen und aktivistischen Projekten ihre Schule Stück für Stück, Ressource für Ressource in eine nachhaltige Kreislaufschule um. Am Schluss bekommt die Schule das “Kreislaufschulzertifikat” verliehen. Ende September hat die Kreativitätsgrundschule Karlshorst als erste Schule diese Auszeichnung erhalten.

Das Konzept wurde in den Schuljahren 2019/20 an der Kreativitätsgrundschule Karlshorst erstmals getestet. Alle 15 Klassen der Schule waren beteiligt, jede hat eine eigene Kampagne zur aktiven Transformation der Schule gestaltet.

Von Herbst 2019 bis Frühjahr 2020 haben die Schulklassen in jeweils dreitägigen Workshops die Ressourcenströme Energie, Wasser, Verkehr, Wärme, Plastik, Reparatur, ReUse, Mensaessen, Klimastraße (Umgebung) an ihrer Schule betrachtet und verbessert. Aufgrund von Covid 19 konnten wir einige der Kampagnen leider nicht abschließen oder beginnen. Geplant waren noch Infoseiten zu den Themen Kleidung, Glas, Lunchbox, Biosphäre und Papier.

Stattdessen haben wir die Zeit und Energie mit ins neue Schuljahr genommen und nach den Sommerferien das Projekt mit einer Klimastraßen-Kampagneabgeschlossen, die von mehreren Klassen gemeinsam gestaltet wurde.

So konnten das Projektteam der Schulleitung schließlich Ende September 2020 das Zertifikat “Kreislaufschule” übergeben.

Für die Teilnahme an diesem Projekt und das Bestreben, die Ziele für nachhaltigen Entwicklung zu fördern, wurde dieSchule zudem als „Umweltschule in Europa“ für das Jahr 2020 ausgezeichnet. Die Jury, die sich aus verschiedenen Mitgliedern von Umweltorganisationen und politischen Akteuren Berlins zusammensetzte, bezeichnete das Projekt als innovativ und fortsetzungswürdig.

Das Projekt Kreislaufschule ist eine Erfindung von MifactoriZero Waste Your Life und Circular City – Zirkuläre Stadt e.V. (Circular Berlin).

Alle Workshops (soweit wir sie abschließen und testen konnten) sind online frei zugänglich dokumentiert auf mifactori.de/kls. Die entwickelten Workshopformate sollten dabei als Inspiration dienen. Wir wissen, dass Lehrer*innen auch gern ihr eigenes Material zusammenstellen. Unsere Beispielanleitungen sollten zeigen, dass es möglich ist, dass Schüler*innen nicht nur theoretisch etwas über Maßnahmen zum Klimaschutz lernen, sondern wirklich praktisch, aktivistisch und kreativ ihre eigene Schule ergreifen können und Stück für Stück (Ressourcenstrom für Ressourcenstrom) in eine nachhaltige Kreislaufschuleumbauen können.

Vielen Dank an den Berliner Projektfonds kulturelle Bildung für die finanzielle Förderung zur Umsetzung dieses Projekts!

, , , , , ,